Kulkwitz

von Prince Isolder  -  10. Dezember 2012, 20:00  -  #leipzig, #kulkwitzer See, #fotografie, #landschaften, #fototouren

Ein weiteres Mal versuche ich mit Pit einen kleinen Abstecher zu machen - aus Zeitmangel kommen wir ja nicht wirklich bei gutem Wetter ins Grüne (bzw. Weiße dank dem Wetter).

Es ist Montag - seit Freitag schneit es und taut regelmäßig wieder in eine graue matschige Masse zurück. Wir starten trotzallem einen Versuch und entscheiden uns für den kulkwitzer See zum Spaziergang - ganz klassisch direkt um das Schiffsrestaurant herum.

Pit holt mich mit seiner Oma ab und wir kommen auch gut voran bei den glatten Bedingungen. Der Parkplatz ist leergefegt und die Oma steht endlich wieder:

Oma's Ruheplatz

Oma's Ruheplatz

Toll ist natürlich das dieses Jahr die Parkuhr "nicht" abgeschaltet ist und wir dennoch zahlen dürfen ... sonst war das eigentlich immer "freies parken", aber naja.

Die ersten Bilder entstehen und wir sehen das Schiff ... Nostalgie macht sich bei mir breit obwohl hier viel "brach" liegt.

Schiffsrestaurant vom Parkplatzausgang aus

Schiffsrestaurant vom Parkplatzausgang aus

Pit hingegen erkundet zu allererst den Lageplan, beschließt keine Foto's zu machen und so kommt nur ein weiteres Bild zustande:

Lagebeurteilung

Lagebeurteilung

Zwar ist er vier Finger unter unserem Standpunkt, aber für ein weiteres Bild ließ er sich nicht überreden.

Wir fangen an unsere Runde zu drehen ... aber der Matsch ist nicht wirklich einladend. Egal, ein weiteres Mal bekomme ich eine nette Ansicht vor die Linse und das Schiff muß daran glauben:

Bugansicht

Bugansicht

Währenddessen fällt uns auf das wir ausgerechnet am Montag gekommen sind und das Restaurant heute geschlossen hat.

Kein Cappuccino ... kein Kaffee ...

Kopfhänger aber kreativ ... *gg*

Kopfhänger aber kreativ ... *gg*

Also geht es weiter und dem See entgegen der nur einen Weg und einen Strand breit entfernt ist.

Mein erstes Panorama entsteht:

Seepanorama

Seepanorama

Jetzt fällt mir auch so ganz nebenbei auf warum Pit keine Fotos machen will ... auch meine Finger bewegen sich immer langsamer und dabei haben wir es "nur" um den Gefrierpunkt. Pit mummelt sich ein und wir spatzieren langsam weiter durch den Matsch.

Uns fällt auf wieviel hier verbaut wurde ... der alte Strand zum Beispiel oder auch die Strandschänke sind gezäunt. Ein großer Campingplatz und nicht wirklich mehr der Charme den wir früher hatten ... Mißmut macht sich bei uns Beiden breit.

Wir ändern die geplante Route und laufen wieder richtung altes Kino ... ein paar Motive entstehen wobei mir aber durch den Schneeregen nur eines wirklich passabel erscheint:

Spielplatz

Spielplatz

Dann kommen wir am Eingang vom Campingplatz an wo ein kleiner Transporter etwas barsch angefahren kommt und wir uns nur mit Mühe lautstark schimpfend zur Seite und aus der Spritzbahn bewegen können ...

Weiter den Weg entlang sehen wir nur noch eine Freifläche wo früher das Kino stand und das Wetter wird immer schlechter ...

Freifläche und Nieselschnee
Freifläche und Nieselschnee

Freifläche und Nieselschnee

Spätestens ab hier wollen wir Beide nicht mehr, das hat nichts mehr mit entspannen zu tun ... Nur schnell zurück zur Oma und mit ihr wieder zu mir um endlich einen Cappuccino zu genießen.

Pit hielt dann noch kurz an einem Imbiß eine Zwischenmahlzeit ab und dann war der Spaziergang für uns gelaufen.

Mal sehen ob wir im nächsten Versuch mehr Glück haben, fehlt mir doch ein ordentlicher Blog mit schönen Momenten.

Also bis auf einen kommenden Blog und wünscht mir was.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: