Wald in Großzschocher

von Prince Isolder  -  22. Oktober 2012, 21:00  -  #fotografie, #fototouren, #leipzig, #landschaften, #Großzschocher, #Pferde

Es ist Montag und wir wissen nicht so recht was wir machen sollen ...
Also einfach drauf los und mit Pit in das Unterholz bzw. irgendwo in den Wald?
Mein kleiner Engel beschließt kurzerhand einfach Pferde zu besuchen und ich und Pit suchen die Umgebung ab wo es Perde geben könnte.

Unsere Wahl fällt schließlich nach etwas Recherche einmal mehr wieder auf die Koppeln in Großzschocher und wir sind unterwegs. Eingeparkt sieht seine Omi so einsam aus, aber die muß das ertragen:

Omi von Pit ganz allein ...

Omi von Pit ganz allein ...

Wir dackeln also mal wieder durch den Wald.
Laura allen voran:

auf dem Vormarsch

auf dem Vormarsch

Da hier aber oft Pferde unterwegs sind muß ich die Kleine bremsen damit sie die Granaten nicht plättet und mache meinen Spaß daraus.

... und Pit schafft es natürlich schnell solche besonderen Momente einzufangen:

Schnappschuß @Pit

Schnappschuß @Pit

Wir haben alle lachen müssen, gerade Laura der ich eigentlich ein wenig grollen wollte weil sie einfach los marschiert und wir kaum hinterher kommen ...

Ja - der Kleinen kann man einfach auf Dauer nicht böse werden, mein Engel findet immer einen Ausweg (wohl auch weil sie "uns" zu gut kennt, *gg*) und so kommen wir wieder zu den einen oder anderen Motiven:

stabile Konstruktionen

stabile Konstruktionen

volkseigen

volkseigen

Die oberen Motive zeigt sie mir und die folgenden Pit und wir sind beide wieder abgelenkt.

Lichtspiele @Pit
Lichtspiele @Pit

Lichtspiele @Pit

Natürlich findet auch Pit die Stadtreinigung ganz fotogen und so schaut das dann nicht viel anders aus als Motiv:

noch einmal volkseigen dieses Mal @Pit

noch einmal volkseigen dieses Mal @Pit

Aber dann lenken Pferde alles ab und es wird für die Kleine interessant.

Nebenbei kommt bei mir und Laura noch ein Telefonat mit Lauras Mutter dazwischen so das nicht allzu viele Bilder von uns entstehen.
Pit hat da mehr zu tun, also hier nur seine Eindrücke:

Eindrücke @Pit
Eindrücke @Pit
Eindrücke @Pit

Eindrücke @Pit

Da hier aber sehr viel los ist und wir nicht wirklich stören wollen ... also bevor die Pferde nervös werden, geht es weiter Richtung Koppeln. Ich weiß nur zu gut wie schnell ein Gaul durchgehen kann und welche Masse dann in Bewegung kommt.

Nebenbei wird das Telefonat auch langsam beendet und so ein oder zwei kleine Spitzen abgegeben - ist ja nicht gerade das beste Wetter und ... *lach* - die Mutter dürfte sich so einige Gedanken gemacht haben.

Egal, hier die Bilder Richtung Koppel:

Wege

Wege

Wege @Pit

Wege @Pit

Und dann sind wir ... auf leeren Wiesen. Aber beim Training schauen wir doch glücklicher Weise im richtigen Moment vorbei und so entstehen wieder nette Eindrücke die wir festhalten:

leere Koppeln @Pit

leere Koppeln @Pit

Trainigsmaßnahme @Pit

Trainigsmaßnahme @Pit

Training
Training

Training

Da uns das aber nicht wirklich viel bringt kann ich mich anderen Themen widmen ...
oder so ...

Bleibe aber nicht unbemerkt - *grins*.
Erst Laura die mit drauf will und dann Pit der es ebenfalls auszunutzen weiß:

Schuhwerke
Schuhwerke

Schuhwerke

Motivsuche @Pit

Motivsuche @Pit

Aber auch das bringt nichts und wir begeben uns weiter auf den Weg.

Etwas weiter kommt mir in den Sinn das ich die Gegend doch schon oft besucht habe ... bei Wind und Wetter und das ich jedesmal die hier "wilden" Bisamratten verfehlt habe. Ob die da sind? Egal, wir philosophieren über alte Zeiten und machen uns auf zur Eisenbahnbrücke und ich erkenne tatsächlich etwas im Wasser:

... endlich

... endlich

Ich schaffe es wenn auch nicht perfekt eines der scheuen Tiere auf den Chip zu bannen bevor sie im Bau verschwindet.
(ungefähr in der Mitte sehr verschwommen zu sehen)

Und damit Ihr auch wißt was ich für Bilder vor dem Auge habe wenn ich von philosophieren rede ... einige Impression aus früheren Tagen auf der gleichen Koppel:

Langzeitbelichtungen anno Neujahr 2010Langzeitbelichtungen anno Neujahr 2010
Langzeitbelichtungen anno Neujahr 2010Langzeitbelichtungen anno Neujahr 2010

Langzeitbelichtungen anno Neujahr 2010

"mach mir den Raven" bei -15°C

"mach mir den Raven" bei -15°C

Auf den oberen Bildern seht ihr die alte Scheune, dann Gugu (meine Tante - die das gleiche Hobbie fröhnt) und zwei Bilder von mir.

Das Hochformat entstand in 2x 15 Sekunden per Fernauslösung ... wobei ich jedes Mal ca. 30 Sekunden regungslos liegen bleiben musste um Verwackler zu vermeiden. Das war grausam bei den Temperaturen, ... aber - *grins*:
"... ist ja aber bald wieder soweit."

Das folgende Motiv ist auch dort entstanden - aber erst im November des gleichen Jahres:

alte Gemäuer

alte Gemäuer

Scheune und Gugus Shar Pei "Paula" (das Wildschwein)
Scheune und Gugus Shar Pei "Paula" (das Wildschwein)

Scheune und Gugus Shar Pei "Paula" (das Wildschwein)

... und noch zwei schöne Andenken. Aber lassen wir jetzt die Nostalgie Nostalgie sein und schauen lieber was noch geschehen ist an diesem Montag mitten in Großzschocher.

geht nicht anders ...
geht nicht anders ...
geht nicht anders ...
geht nicht anders ...
geht nicht anders ...
geht nicht anders ...
geht nicht anders ...

geht nicht anders ...

^^ *grins* - so einfach ist das dann doch nicht und ich erwische doch gaaanz unabsichtlich die falschen Ordner ...
Erinnerungen eben, *lach* ... aber war halt schön damals mit Gugu.

...

Jetzt aber wirklich:
Auf dem Weg zur alten Eisenbahnbrücke entdeckt Laura noch einen schönen Ausblick und ich wieder meine Angst um die Kleine:

alle auf den Baum
alle auf den Baum

alle auf den Baum

Sprung @Pit

Sprung @Pit

Das der Baum halb über das Wasser der Elster ragt macht der Kleinen nichts aus ... mir hingegen wackeln die Beine und klopft das Herz bis zum Hals ...

Aber auch ich kenne die Kleine und finde schnell Ablenkung für uns Beide:

Blumen @Laura
Blumen @Laura
Blumen @Laura
Blumen @Laura

Blumen @Laura

Mein Engel "darf" die Blüten mit der Kamera entdecken und vergißt den Baum für kurze Zeit. Ich hingegen weiß was dann an den "Blumen" noch kommt, *grins* - man beachte die "Bohnen" ...

Springbohnen (leider wieder unscharf)Springbohnen (leider wieder unscharf)Springbohnen (leider wieder unscharf)

Springbohnen (leider wieder unscharf)

Leider hält die Ablenkung nicht allzulange an und Laura "will" wieder klettern.
Ich verbiete es und jetzt wird die Kleine mir gegenüber doch etwas verärgert.

Naja, das verfliegt auch mit der Zeit wie ich weiß und ich "bemerke" endlich das Pit längst weiter ist.

Der hat die Brücke unterführend längst hinter sich gelassen und entdeckt "seine" alte Anglerstelle.

Brücke & Angelstelle @Pit
Brücke & Angelstelle @Pit

Brücke & Angelstelle @Pit

Dumm für mich ist natürlich das Laura jetzt auf Bock geht. Die Kleine will nach Hause - aber nicht zu Fuß ... ein weiterkommen ist nicht wirklich möglich und so macht Pit so einige Bilder allein und ich schmolle mit Laura um die Wette:

genervte Einblicke

genervte Einblicke

Nur gut das hier Pferde unterwegs sind, denn das kann uns Beide ablenken ... und ich behalte Recht, es verfliegt und wir sind wieder unterwegs wie es sein sollte.

Laura albert mit Pit und mir.
Die Knallerbsen wollen zwar nicht knallen, aber fliegen schön im Rudel auf mich, Pit oder Laura ...

Durch die "Knallerbsenschlacht" weit davon entfernt noch gute Bilder machen zu können sind wir auf dem Rückweg, aber nicht ohne den ein oder anderen Versuch "ungestört" noch Motive zu bekommen:

Laura kletternd @Pit (der von mir dabei "beballert" wird)

Laura kletternd @Pit (der von mir dabei "beballert" wird)

letzter ungestörter Motivschuß

letzter ungestörter Motivschuß

rette sich wer kann

rette sich wer kann

hm, noch da ...

hm, noch da ...

... und so geht auch hier wieder ein Ausflug zu Ende der doch sehr viel Spaß gemacht hat und wo schöne Gedanken festgehalten werden konnten - Alte wie Neue.

Die letzten Posings:

Laura und Pit
Laura und Pit

Laura und Pit

Wald in Großzschocher

Die Kleine ist am Ende
(leider nur zu früh und nicht erst daheim)
und wir hier auch.

Bis zum nächsten Blog ...
*zwinker*

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: